Mehlgasse 18, 56068 Koblenz

Warum Nachtpflege wichtig ist?

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Prozesse der Regeneration der Haut im Zeitraum von 22.00 bis 04.00 Uhr besonders aktiv sind. Also für die Schönheit und Gesundheit der Haut brauchen Sie eine volle Abendpflege und einen gesunden Schlaf.
Ja, genau Schlafen ist sehr wichtig. Aber bevor Sie sich ins Bett legen, nicht vergessen die Haut zu pflegen.

Das abendliche Ritual der Schönheit beinhaltet drei Schritte:

1.Reinigung

Auch wenn Sie sehr müde sind, wischen Sie Ihr Make-up ab. Vergessen Sie nicht, nach dem Make-up-Entferner die Haut noch mal extra mit passenden Reinigungsprodukten abzuwaschen.

2.Tonisieren

Nach der Reinigung erfrischen Sie Ihr Gesicht mit einem Tonic oder Gesichtswasser. Es wird die Wirksamkeit der nachfolgenden Pflege erhöhen.

3. Eincremen

es wird immer sinnvoller extra eine Nachtcreme zu haben. In der Regel, sind die in der Konsistenz dichter als Tagespflegen. Die Produzenten versuchen ein Maximum an aktiven Komponenten da zu geben, weil die Nacht die heißeste Zeit für die Regenerationsprozesse der Haut und den ganzen Körper ist.

Hier sind einige Tipps.

• Ob Creme oder Serum, es sollte nur auf die gereinigte Haut und mindestens eine Stunde vor dem Schlaf
aufgetragen werden.
Wenn Sie jünger als 25 Jahre sind und die Haut nicht trocken ist, ist eine Nachtcreme nicht unbedingt notwendig. Sie können ein Tonic verwenden und einfach die Haut „atmen“ lassen.
Trockene Haut braucht eine pflegende Creme, irritiert – beruhigend.
Aber nach 30 Jahren ist für die Haut, egal welcher Hauttyp, Nachtcreme notwendig, und noch besser ist es, ein Serum zur Abendpflege dazu hinzuzufügen.

• Tragen Sie eine Nachtcreme in einer kleinen Menge auf, sonst könnte der Überschuss ungewünschte Schwellungen am Morgen verursachen.

• Tagescreme als Alternative zur Nachtcreme ist nicht gut, die Tagescreme hat eine ganz andere Zusammensetzung.
Ja, feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe sind in Tag und Nacht Produkten vorhanden. Aber SPF, tonisierte, mattierte oder schützende Inhaltsstoffe sind in der Nachtpflege nicht nützlich, dagegen sind Retinol (Vitamin A), AHA-Säure und zum Beispiel Koffein – sehr praktisch.

• Die abendliche Pflege funktioniert nicht ohne eine volle 7-8-stündige Nachtruhe. Weil Aufbauprozesse, Entgiftung und Regeneration der Haut nicht nur beim Schlafen aktiv sind, auch in einer tiefen Traumphase.

• Es wird empfohlen die Creme um die Augenpartie 1,5 Stunden vor dem Bettgehen anzuwenden.

Ansonsten gute Nacht und schöne Haut!